zum Inhalt

 

Besucherzentrum Geiseltal

Aktuelles und Bildergalerie

Fossilien des Geiseltals

Kinderlab Pfännerhall

Der Soziotop Geiseltal

Institut für Ökologische Ästhetik

Kollegium

Die Geschichte der Zentralwerkstatt

 


Besucherzentrum Geiseltal – News und Termine

23.10.2018

Frau Jankowskas Reise nach Polen

Julita Jankowska-Barrot  vertritt den Förderverein auf dem VI. Polnischen Forum „Geoprodukt“

Vom 27. bis 28. September fand in der Stadt Jaworzno, zwischen Katowice und Kraków gelegen, das VI. Polnische Forum „Geo-Produkt“ statt. Julita Jankowska-Barrot stellte dort die Geschichte und die Zukunftsvisionen die Zentralwerkstatt Pfännerhall vor. Organisator war das Geo-Sfera-Team Jaworzno, das eine hervorragende Veranstaltung auf die Beine  stellte. Beeindruckend waren die wissenschaftlichen Vorträge und das Veranstaltungsambiente, sehr unterhaltsam und erfreulich wirkten die kollegialen Begegnungen. Das Forum „Geoprodukt“ findet jährlich statt.

Die Referenten kamen aus bedeutenden wirtschaft- und gesellschaftswissenschaftlichen Institutionen Polens, die sich mit geologischer und ökologischer Bildung beschäftigen. Die Veranstaltung fand in einem rekultivierten Steinbruch statt. Hier hat man über langer Zeit unter anderen Kalk abgebaut. Der Steinbruch entstand schon in 18. Jahrhundert aber seine „Blütezeit“ ist der Industrialisierung des 19. Jahrhunderts zuzuschreiben. Heute ist das alte „Industrieloch“ ein Erholungs-und Bildungsort. Im Zentrum steht das Bildungs- und Konferenzzentrum. Der unterhaltsamen Bildung dient der geologische Lernpfad,  dienen Themen- und  Kräutergärten sowie Kunstobjekte.

Die Einladung zu diesem Forum folgte aus der Zusammenarbeit Pfännerhalls mit dem Städtischen Kulturzentrum in Bełchatów (Zentral-Polen). Dieses Team, welches in direkter Nähe zu Polens größtem Braunkohle-Tagebau arbeitet, hat mit uns gemeinsam, neben anderen Partner aus Deutschland, Österreich und Frankreich, an der Beantragung des europäischen Projektes mit dem Titel „ Anstiftung zur Utopie – Partizipative Gestaltung unserer Lebenswelt – Junge Menschen bewegen Zukunft. TOLIFE“ teilgenommen. Da der bewusste Umgang der jungen Generationen in Europa mit der Geschichte und der Gestaltung der heimatlichen Lebensumwelt für uns eine wichtige Rolle spielt, sind wir kontinuierlich bemüht, die internationalen Kontakte und die Zusammenarbeit mit den bereits gewonnenen als auch mit zukünftigen Partnern zu entwickeln.

Vielen Dank an Geo-Sfera Jaworzno für die Möglichkeit, unsere Arbeit den gleichgesinnten Menschen vorstellen zu können und sie für die Zukunftsthemen im gesellschaftlichen Kontext zu begeistern.

J. Jankowska-Barrot


« zur Übersicht "Besucherzentrum Geiseltal – News und Termine"