zum Inhalt

 

Besucherzentrum Geiseltal

Aktuelles und Bildergalerie

Fossilien des Geiseltals

Kinderlab Pfännerhall

Der Soziotop Geiseltal

Institut für Ökologische Ästhetik

Kollegium

Die Geschichte der Zentralwerkstatt

 


Soziotop Geiseltal | Ziel

Es geht um die wesentliche Intensivierung der gegenwärtigen Praxis, um deren „Modernisierung“ und Verdichtung. Wir wollen ein inzwischen weltweit evaluiertes Verfahren der Demokratieförderung per Mitbestimmung und Mitgestaltung für die Geiseltalregion so adaptieren, das Bürger, die etwas zu sagen haben zu Leben und Lebensumfeld, die stimmlos sind durch persönliche und soziale Umstände, durch Charakter, Benachteiligung und Glücklosigkeit abgehängt sind, überzeugt, dass es wichtig und richtig ist, sich einzubringen in die Gestaltung und Verwaltung ihrer Lebensumstände und Lebensumwelt. Wir wollen Menschen, die etwas zu sagen haben zu ihren Vorstellungen und Wünschen für Morgen aus dem Stand ihrer persönlichen Lebensprojekte heraus, ihrer Familie oder Gruppe, ihrer Corporation oder des Kietzes oder als Stil ihres Traumes, ihrer Vision in einer Auseinandersetzungs- und Handlungsplattform zusammenführen. Die dieser Arbeit zugrundeliegende Kommunikation und Kollaboration wird andere zu Stellungnahme, Mitdenken, Entgegnung provozieren. In diesem Prozess verändern sich die Beteiligten. Allein das ist schon ein Ziel, ein Typ außerschulichen Lernens. Kritik ist anregend, ist eine Ressource, wie Brigitte Geißel in „Kritische Bürger“ beschreibt. Wir sehen am Ende des Projektzeitraumes das Bild eines runden Tisches mit 28 gestaltungswilligen Persönlichkeiten. Die Projektarbeit liegt davor. Dessen Inhalt ist die Erarbeitung und öffentliche Argumentation des Arbeitsprozess des GUTENRATES, der uns wie folgt aufscheint: Junge Reporter (s. youtu.be/-O5RuLj9AN8) sind unterwegs. Probleme werden erfasst und mit dem Verfahren der konsultativen Partizipation „bearbeitet“. Arbeitsprozess und Beschluss wird inszeniert und veröffentlicht. Die Mittel dafür sollen neben dem Gebräuchlichen Online- Plattformen sein. Es geht um den Aufruf zur Mitwirkung im Anderen Parlament, genannt DERGUTERAT. Ob sich dieser Nettigkeit suggerierende Titel halten kann wird sich zeigen. Möglicherweise ist eine artikulierte konstruktive Widerständigkeit problemgemäßer. Argumente dafür laufen täglich auf. Bereits die Konzepterarbeitung wird durch die vorgesehenen verschiedenen Formen der Bürgerbefragung ein Produkt der Konsultative sein. Um Interesse für die Mitarbeit im Bürgerforum zu wecken sollen Kanäle wie Print, Lokal-TV oder Soziale Medien genutzt werden.


FUNDORT PFÄNNERHALL
Ständige Fossilienausstellung der Zentralwerkstatt

Öffnungszeiten

Die jeweils aktuellen Öffnungszeiten fnden Sie auf pfaennerhall-geiseltal.de.

Telefon: 034633 90825

 Anfahrt

 facebook

Weitere Besucherinformationen finden Sie auf www.pfaennerhall-geiseltal.de.

 Bürgerforum Zentralwerkstatt Pfännerhall

Besucherzentrum Geiseltal – News und Termine